Wahlpflichtbereich

Liebe Schüler, Eltern und Kollegen,

das Angebot im Wahlpflichtbereich hat sich seit zwei Jahren erfolgreich bewährt:

seit dem Schuljahr 2014/15 können die Schüler das fachübergreifende Projekt

L A B O R wählen,

unter Einbeziehung der Fächer Physik, Biologie, Chemie und Mathematik.

 

Wie der Name LABOR schon vermuten lässt, soll es hier schwerpunktmäßig um Experimente

und ihre mathematische Auswertung gehen - Experimente, die (leider) nicht (mehr) im

Unterricht der SEK I durchgeführt werden. Die Schüler können hier Physik, Biologie und

Chemie zum Anfassen erleben und viel experimentieren.

Kurzvorstellung des Projekts:

Projekt – LABOR

(Biologie, Chemie, Physik, Mathematik)

 

Das naturwissenschaftlich-mathematische Projekt möchte unsere Schüler auf dem Weg zum Verstehen und Durchdringen einer durch Naturwissenschaft und Technik geprägten Welt begleiten, um mit ihnen gemeinsam einige spannende und immer wieder faszinierende Einblicke in die Gesetze der Natur und die Fähigkeit des Menschen, diese Gesetze zu ergründen und sich nutzbar zu machen, zu erfahren.

In diesem Wahlpflichtfach können und sollen die Schüler ihrer natürlichen Neugierde, ihrer Faszination von Naturphänomenen und dem Wunsch, den Dingen auf den Grund zu gehen sowie die Welt in (fast) all ihren Facetten zu ergründen, nachgehen. Sie verfügen bereits über ein individuelles „Weltwissen“ und es geht uns als Lehrende darum, an diese Vorerfahrungen anzuknüpfen und den naturwissenschaftlich-mathematischen Unterricht experimentell wesentlich zu erweitern. Im Vordergrund steht das Experiment als Frage an die Natur und ausgehend von den Ideen und Interessen der Schüler soll in den Themenbereichen der belebten und unbelebten Natur das Projekt so gestaltet werden, dass das eigene Entdecken und Forschen sowie Kreativität und eigenständige Denkprozesse gefordert und gefördert werden.

 

Unsere Aufgabe als Pädagog/inn/en ist es hierbei, die Ideen der Schüler zuzulassen, Impulse zu geben und die Aktivitäten in Richtung eines Themas zu steuern und zu lenken und ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass auch die Mathematik als Hilfe zur Erkenntnisgewinnung unerlässlich ist.

 

Zu den möglichen Inhalten seien stellvertretend hier nur genannt:

Physik:

Astronomische Phänomene stehen im Mittelpunkt der Kl.8:

Beobachtung des Sternenhimmels, Physik der Planeten und der Sonne

und in Kl.9 :

Erscheinungen der Wärmelehre, der Akustik werden untersucht und

eine Vertiefung der Elektrizitätslehre und Optik

Das Projekt LABOR wird organisatorisch in den Klassenstufen 8 ab 2014/15

und 9 ab 2015/16 folgendermaßen angeboten:

Zwei Fachkollegen der Fächer Phy/Ma und Bio/Che arbeiten parallel mit je einer Gruppe von maximal 16 Schülern, so dass zum Halbjahr die Gruppen von den beiden Kollegen getauscht werden.

Berlin,  im September 2016

Copyright © 2016 Friedrich-Engels-Gymnasium Berlin. Alle Rechte vorbehalten.