Der Zug mit Englischbetonung
Schwerpunkt Biologie auf Englisch


Englisch als Sprache der Wissenschaft

Die große Bedeutung der Fremdsprache Englisch ist heutzutage allen bewusst. Jede Möglichkeit seine Kenntnisse in der Fremdsprache zu schulen, sollte genutzt werden. Das Friedrich-Engels-Gymnasium bietet durch den Zug mit dem Schwerpunkt Biologie auf Englisch eine besondere Förderung der fremdsprachlichen Kompetenz. Auf diese Weise werden die Schüler schon frühzeitig auf Studium und Berufsleben vorbereitet.
Besonders für ein Studium in den naturwissenschaftlichen Fächern sind umfassende Englischkenntnisse notwendig, da Englisch die Sprache der Wissenschaft ist. Naturwissenschaftliche Texte werden in der Regel auf Englisch veröffentlicht, naturwissenschaftliche Vorträge und Konferenzen finden in englischer Sprache statt. Daher werden auch in Deutschland viele Abschlussarbeiten in den Naturwissenschaften auf Englisch verfasst.

Im Fach Englisch werden die Kompetenzen Lesen, Sprechen, Schreiben und Hören, neben Kenntnissen in Literatur, Landeskunde und Kultur der englischsprachigen Länder geschult. In dem Zug mit dem Schwerpunkt Biologie auf Englisch können die Schüler ihre Englischkenntnisse auf biologische Themen anwenden und auf diesem Weg festigen und verbessern. Gleichzeitig erweitern sie ihre sprachliche Kompetenz durch das Erlernen der naturwissenschaftlichen Fachsprache.

Biologie in englischer Sprache am Friedrich-Engels-Gymnasium


Seit dem Schuljahr 2007/2008 wird am Friedrich-Engels-Gymnasium Biologie auch auf Englisch unterrichtet. In den Klassen 7-10 wird in einem Zug verstärkter Biologieunterricht mit jeweils einer Stunde mehr Biologie als in den parallelen Klassen erteilt. So wird gewährleistet, dass für die Erarbeitung der Inhalte in der Fremdsprache ausreichend Zeit zur Verfügung steht.

In der 7. Klasse werden zunächst ausgewählte biologische Inhalte auf Englisch vermittelt und gezielt die Kompetenzen gefördert, die für den Biologieunterricht von großer Bedeutung sind, wie z.B. das freie Sprechen oder das Halten von Kurzvorträgen. Die zweite Fremdsprache in dieser Klasse ist wahlweise Spanisch oder Französisch. Ab Klasse 8 werden (mit einigen themenbedingten Ausnahmen) die Inhalte überwiegend auf Englisch unterrichtet. Die Inhalte für das Fach Biologie werden dabei genau wie in allen anderen Klassen durch den Rahmenlehrplan und das schulinterne Curriculum festgelegt. Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Zug mit Englischbetonung wird durch ein offizielles Zertifikat dokumentiert.

Auch die Schüler der Sekundarstufe II können den Biologieunterricht auf Englisch durchführen. Unsere Zusatzkurse sollen den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, ihre fachsprachliche Kompetenz in Englisch zu verbessern, biologische Zusammenhänge zu erkennen und anhand von Modellen und Experimenten biologische Themen zu vertiefen. Der Kurs richtet sich vor allem an die Schülerinnen und Schüler die schon in der Sekundarstufe I Biologieunterricht auf Englisch durchgeführt haben, aber auch an andere naturwissenschaftlich interessierte Schüler mit guten Englischkenntnissen.

Probezeit

Wie für alle Schülerinnen und Schüler, die ab der 7. Klasse das Friedrich-Engels-Gymnasium besuchen, gibt es eine einjährige Probezeit.

Aufnahme am FEG


Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, die entsprechende sprachliche Begabung, Leistungsvermögen und -bereitschaft, sowie ein verstärktes Interesse an der Biologie zeigen. Die Zeugnisnoten der Fächer Biologie und Englisch werden als Kriterien für eine Aufnahme in diesem Zug doppelt gewertet. Das Friedrich-Engels-Gymnasium hat einen Kooperationsvertrag mit der Hausottergrundschule, an der für ausgewählte Schülerinnen und Schüler der naturwissenschaftliche Unterricht auf Englisch angeboten wird. Eltern, die eine Aufnahme ihres Kindes in diesen Zug wünschen, müssen dies möglichst frühzeitig beantragen. Ein vorheriges Beratungsgespräch bei Frau Kaufmann erfolgt nach Terminvereinbarung über das Sekretariat.


Stand Januar 2015

Copyright © 2016 Friedrich-Engels-Gymnasium Berlin. Alle Rechte vorbehalten.