Der Fachbereich Geschichte - PW

 

 

Der Fachbereich setzt sich aus 17 Kolleginnen und Kollegen zusammen von denen neun auch Geschichte auf Spanisch unterrichten oder unterrichten können. Dieses Team wird verstärkt durch einen Kollegen aus Spanien, der im Rahmen der Kooperation vom Ministerio de Educación zur Verfügung gestellt wird. Hinzu kommen Referendare, die häufig auch Spanisch als zweites Fach haben.

 

Wir legen großen Wert darauf, über den schulischen Unterricht hinaus mit unseren Klassen und Kursen auch an außerschulischen Lernorten zu lernen und zu arbeiten. Exkursionen und Projekte wie Planspiele zur Gesetzgebung im Bundestag oder zur EU-Gesetzgebung im Europäischen Haus, Workshops im Deutschen Historischen Museum, Studientage im Haus der Wannseekonferenz, Teilnahme an der Juniorwahl, ein Besuch im Landesarchiv oder auch das Projekt Jugend und Wirtschaft in Kooperation mit der FAZ runden unser Angebot ab.

 

Ein Zusatzkurs Geschichte hat sich im 1. Semester 2010 intensiv mit dem Thema Zwangsarbeit in Reinickendorf beschäftigt und in Zusammenarbeit mit dem Dokumentationszentrum Zwangsarbeit in Schöneweide und der Jugendbildungsstätte von Verdi in Konradshöhe darüber einen Film gedreht.

 

Mit großem Erfolg wird regelmäßig ein Zusatzkurs „Jüdisches Leben“ angeboten, der über zwei Semester läuft und den Schülern die Möglichkeit bietet sich intensiv mit vielfältigen Aspekten der jüdischen Geschichte auseinanderzusetzen.

 

Im Rahmen der Planungen für das kommende Schuljahr planen wir nun auch spezielle Zusatzkurse in Geschichte für unsere Schüler aus dem bilingualen Zug einzurichten, damit diese die Gelegenheit haben, sich noch intensiver insbesondere mit Themen der spanischen Geschichte zu beschäftigen.

 

Aber auch in der Sek I finden außerschulische Lernaktivitäten statt, wie z. B. in der 8./9. Klasse ein Besuch bei Gericht, das Betriebspraktikum, Besuche in Museen, ...

Copyright © 2016 Friedrich-Engels-Gymnasium Berlin. Alle Rechte vorbehalten.